Geheime Gärten Rolandswerth

 Die vollendete Speculation… © Barbara Pfeifer 2017 Und fröhlich singen die Fledermäuse an der Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Wenn Sie von Remagen auf der B9 Richtung Bonn fahren, können Sie mit etwas Glück rechter Hand ein kleines Schild sehen, das zu Geheimen Gärten hinführt – von Bonn aus sind Sie aufgeschmissen. „Die vollendete Speculation“ […]

Weiterlesen...


Anima: Die Rückkehr des Paradieses – kreiert von André Heller

Vielleicht sollte man eher fragen, was André Heller nicht ist. Der 1947 geborene Wiener ist unter anderem: Chansonnier, Aktionskünstler, Kulturmanager, Autor, Dichter und Schauspieler. Und er hat zwei Paradiesgärten gebaut, zunächst einen in Italien, dann den Anima-Garten in Afrika. Der italienischer Garten befindet sich in Gardone Riviera. Heller schreibt über ihn auf seiner Webseite: „Mit […]

Weiterlesen...


In Paul Klees Zaubergarten

Zeitlebens hat Klee sich mit Gärten und Blumen beschäftigt und sich von ihnen inspirieren lassen. Sein Bild „Zaubergarten“ malte er 1926, dem Jahr als er wieder im Dessauer Bauhaus lehrte. Studien von Pflanzen, die den Wachstumsprozess illustrieren, erscheinen häufig in Klees Skizzenbüchern und auf seinen Gemälden und Zeichnungen. Er interessierte sich ebenso für Architektur und […]

Weiterlesen...


Zwischen Welt und Zaubergarten: Hermann Hesse und die Casa Camuzzi

  Die Casa Camuzzi ist ein schlossähnlicher Palazzo in Montagnola (heute Collina d‘Oro) im Schweizer Kanton Tessin mit exotischer, terrassierter Parkanlage. Erbaut wurde sie Mitte des 19. Jahrhunderts von dem Tessiner Architekten Agostino Camuzzi. Die Fertigstellung des im barock-verspielten Stil eines russischen Palais konzipierten und mit neugotischen Elementen ergänzten Bauwerks erfolgte 1853. Im 20. Jahrhundert […]

Weiterlesen...


Klingsors Zaubergarten

Garten der Villa Rufolo (Ravello, Italien) aus dem 13. Jh., für Wagner 1882 Vorbild des „Zaubergartens“ Was den Briten und Iren Merlin, ist den Deutschen Klingsor. Wolfram von Eschenbach berichtet im 13. Jahrhundert in seinem Parsifal, dass Klingsor in einem „Schloss der Wunder“ lebe, und Richard Wagner umgibt dieses Schloss mit einem Zaubergarten. Inspiriert wurde […]

Weiterlesen...


Armidas Zaubergarten vor den Toren Jerusalems

Rinaldo und Armida von Francesco Hayez Wenn man von Avalon einmal absieht, scheinen Zaubergärten die Eigenschaft zu haben, sich eher in südlichen Gefilden zu befinden. Wir als Deutsche und Christen müssen dorthin reisen, so auch Gottfried von Bouillon in Torquato Tassos „Das befreite Jerusalem“ (1575). Der Kreuzritter Bouillon führte im 11. Jahrhundert ein 20.000 Mann […]

Weiterlesen...


Labyrinth und Irrgarten

Keltisches Labyrinth Während man sich in einem echten Labyrinth nicht verlaufen kann, sondern nach vielen Umgehungen in der Mitte (symbolisch bei sich selbst oder bei Gott) landet, ist ein Irrgarten viel gefährlicher – denn hier kann man sich durch die vielen Verzweigungen und Sackgassen tatsächlich verirren. Leider werden beide Ausdrücke häufig synonym verwendet. Das Gebäude, […]

Weiterlesen...


Von Gärten im Märchen zu Märchengärten

Die berühmteste Frucht in unseren Zauber- und Märchengärten ist der Apfel. Nicht nur Adam und Eva wissen davon ein Lied zu singen, auch die Hesperiden träumten unter einem Apfelbaum, und die Insel Avalon ist gar ein ganzer Apfelgarten. Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum: Frau Holles Apfelgarten Im Mythos Frau Holle (ursprünglich wohl der Name der göttlichen, […]

Weiterlesen...